Lektion 1, Thema 3
in Bearbeitung

Beispiel fürs Einladen

Lektion Progress
0% Abgeschlossen

Ein Beispiel für eine perfekte Einladung:
„Hey, hier ist Uwe. Ich habe im Moment nicht viel Zeit, aber ich wollte unbedingt kurz mit dir sprechen (Schritt 1). Ich weiß ja, dass du dich sehr für Gesundheit und Wellness interessierst. Das finde ich toll und deshalb habe ich auch sofort an dich gedacht (Schritt 2). Ich habe ein Unternehmen kennengelernt, das ganz tolle Produkte anbietet und ich wollte mal deine Meinung dazu hören (Schritt 3). Wenn ich dir gleich eine E-Mail mit einem Video sende, würdest du dir das Video anschauen (Schritt 4)? Wenn ich dir die E-Mail jetzt gleich sende, wann könntest du dir das Video dann anschauen? Heute abend? Ah, super. (Schritt 5). Wenn du das Video heute abend angeschaut hast, dann kann ich dich doch morgen früh anrufen, um deine Meinung zu erfahren, oder? Ja, super. (Schritt 6). Wann kann ich dich genau anrufen? Und unter welcher Nummer soll ich anrufen? Ah, morgen früh um 10 Uhr unter dieser Nummer. Prima, das mache ich (Schritt 7). So, ich muss jetzt auflegen, habe ja gesagt, dass ich gerade wenig Zeit habe (Schritt 8).“ Und jetzt sendest du deinem Gesprächspartner die versprochenen Informationen (Schritt 9) und rufst zum vereinbarten Termin an, um zu erfahren, wie ihm die Informationen gefallen haben (Schritt 10).

Wer seine Einladung mit Dringlichkeit formuliert, dem Gesprächspartner schmeichelt, die Einladung mit den Worten „Wenn ich, würdest du…“ ausspricht, erhält als Antwort fast immer ein Ja. Wird dann ein Termin zur nächsten Kontaktaufnahme vereinbart und wird dieser auch mehrmals bestätigt, dann wird sich diese Person sicherlich die Informationen anschauen.

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Es gilt zu üben, üben, üben. Es hilft, sich die Schritte 1 bis 10 als kleine Gedankenstütze auf einem Zettel zu notieren, damit während des Gesprächs der rote Faden des Einladens nicht verlorengeht. Denn nur, wenn die Reihenfolge eingehalten wird, kann eine Einladung erfolgreich ausgesprochen werden.

Schau, wie die erfolgreichen Netzwerker in deinem Unternehmen Kontakte knüpfen und einladen und kopiere von ihnen, was sie wie tun.