Selbsttest: Können Sie sich motivieren?

Na klar kann ich mich motivieren, sonst würde ich nicht jeden Tag zur Arbeit gehen… Nach wirklicher Motivation klingt das nicht, viel mehr nach Pflichterfüllung. Ein Problem, mit dem sich leider viele Arbeitnehmer herumschlagen müssen: die Zeit absitzen und einem Job nachgehen. Kennen Sie das Gefühl, die Aufgaben nur anzustarren und zu hoffen, dass sich diese von allein erledigen? Unser Selbsttest kann Ihnen zeigen, ob Sie Probleme haben, sich selbst zu motivieren.

Lesen Sie die folgenden Aussagen bitte in Ruhe durch und entscheiden Sie für jede einzelne, ob diese Aussage auf Sie zutrifft oder nicht. Zählen Sie am Ende bitte zusammen, wie oft Sie zugestimmt haben. Die Auswertung finden Sie ebenfalls am Ende des Kastens.

Bitte denken Sie daran: Der Selbsttest soll Ihnen bei Ihrer persönlichen Einschätzung helfen. Es geht nicht darum, möglichst gut abzuschneiden oder eine bestimmte Punktzahl zu erreichen. Bleiben Sie also ehrlich zu sich selbst:

  1. Facebook, Telefon, E-Mail oder auch Kaffee mit den Kollegen. Ablenkungen stellen für mich ein Problem dar und manchmal fällt es mir schwer, mich aufzuraffen und auf die wirklich wichtigen Dinge zu konzentrieren.
  2. Wenn ich regelmäßig Lob und positives Feedback bekomme, kann ich sofort spüren, wie meine Motivation steigt und mich an den folgenden Tage mehr ins Zeug lege, um meine Arbeit noch besser zu machen. Ohne diesen Zuspruch leidet auch meine Motivation.
  3. Aufgaben, dir mir Spaß machen, erledige ich immer sofort und das auch mit großer Freude. Finde ich eine Aufgabe hingegen langweilig, anstrengend oder einfach blöd, schiebe ich sie so lang wie möglich auf und muss mich dann dazu zwingen, endlich loszulegen.
  4. Bei der Arbeit im Team bin ich froh, wenn jemand anders die Führung übernimmt, Aufgaben verteilt und die Organisation übernimmt. So weiß ich genau, worauf ich mich konzentrieren muss und brauche mir um die anderen Dinge keine Gedanken mehr zu machen.
  5. Ich hasse den Anfang der Woche und jeden Montag komme ich kaum aus dem Bett, weil ich weiß, dass die Woche noch so lang ist. Leider zieht sich dieses Gefühl meist auch noch bis zur Mitte der Woche – oder auch noch länger, wenn es gerade besonders stressig ist.
  6. Manchmal machen mir besonders einfache Aufgaben Probleme, weil ich diese unterschätze und mich nicht rechtzeitig darum kümmere. Wenn ich mich unterfordert fühle, fällt es mir eben schwer, mich wirklich reinzuhängen und mein Bestes zu geben.
  7. Wenn ich etwas erledige, mache ich immer wieder Pausen. Allerdings ziehe ich diese oft in die Länge, weil es mir schwer fällt, mich anschließend wieder meinen Aufgaben zu widmen.
  8. An meinem Job motiviert mich in erster Linie die Bezahlung, schließlich muss ich nicht nur meinen Lebensunterhalt davon bestreiten, sondern möchte auch etwas ansparen können, um mir später einen Traum erfüllen zu können.
  9. Bei neuen Aufgaben brauche ich zunächst einige Zeit, um einen Zugang zu finden. Ich weiß einfach nicht, wie ich anfangen soll und bevor ich es falsch angehe, analysiere ich erst einmal und überlege, wie ich vorgehen möchte.
  10. Ausreden sind eine meiner Spezialitäten. Ich kann mir stundenlang einreden, dass ich etwas nicht schaffen kann, weshalb ich immer länger warten kann, bis ich dann irgendwann doch anfange, weil die Zeit zu knapp wird.
  11. Ich wurde schon öfter von Kollegen darauf angesprochen, dass mir manchmal die nötige Motivation fehlt und dass deswegen Arbeit an ihnen hängen bleibt. Zum Glück scheint der Chef dies noch nicht bemerkt zu haben.

Können Sie sich selbst motivieren: Die Auflösung

  • Wenn Sie bei einigen Punkten zugestimmt und stumm genickt haben, brauchen Sie sich noch nicht gleich Sorgen machen. Jeder motiviert sich selbst auf andere Weise. So ist es nur wahrscheinlich, dass Sie sich selbst in einigen Aussagen wiedererkannt haben.
  • Aufmerksam werden sollten Sie aber, wenn Sie mehr als sechs Mal zugestimmt haben. Hier sollten Sie genauer hinterfragen, was Ihnen die Motivation raubt und wie Sie dagegen vorgehen können, um Ihren Antrieb wiederzufinden.
  • Haben Sie sogar neun Mal oder häufiger zugestimmt, haben Sie ernsthafte Schwierigkeiten, sich zu motivieren und vermutlich leidet nicht nur Ihre Arbeit darunter, sondern auch Ihre Zufriedenheit. Versuchen Sie herauszufinden, was Sie motiviert, was Ihnen Spaß macht und was Ihnen momentan fehlt. Um dies zu erreichen, ist vermutlich eine Veränderung notwendig – wenn Sie aber wirklich Ihre Motivation zurückgewinnen wollen, müssen Sie diesen Mut aufbringen.

Wenn Sie merkst das Sie etwas verändern wollen, dann melden Sie sich unter PN: Martin Stadler oder stadler@arttex.at

Das könnte dich interessieren: Welches Tier…